Warum es immer wieder Frühling wird. Persephone und die biblische Schöpfungserzählung. Eine religionspädagogische Überlegung

Wir sind in Jerusalem, über 500 Jahre vor unserer Zeitrechnung. Ein Priester streift durch Jerusalem, besser durch das, was von der schönen Stadt noch übrig ist. Wenige Menschen leben noch in der Stadt. Sie sind unglücklich. „Wann ist die Not denn zu Ende“, fragen sie den Priester. Der Priester überlegt: Wie kann er die Menschen trösten? Ich möchte ihnen Mut machen und Hoffnung geben. Er überlegt. Um zu verstehen, warum die Dinge so sind, wie sie sind, ist es gut, sich an die Anfänge zu erinnern. Er setzt sich und schreibt einen Satz: „Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.“ … Mehr Warum es immer wieder Frühling wird. Persephone und die biblische Schöpfungserzählung. Eine religionspädagogische Überlegung

„Ich glaube eigentlich nicht an Wunder, aber mir sind im meinem Leben schon einige widerfahren.“ Ein Plädoyer für eine aufmerksame Spurensuche

Dass ein Flugzeug abstürzt, wenn die Technik völlig versagt, ist leider unvermeidlich. Wunder, die die Gesetze der Schwerkraft für einen Moment außer Kraft setzen, bleiben aus. Aber nehmen wir an, dass ein Mensch, nennen wir ihn Eric, mit diesem Flugzeug reisen wollte. Beim Check-In musste er feststellen, dass sein Ausweis abgelaufen war. Er hatte nicht daran gedacht, rechtzeitig neue Dokumente zu beantragen. Seine Vergesslichkeit rettete ihm das Leben. War das eine Laune der Natur oder eine wunderbare Rettung? … Mehr „Ich glaube eigentlich nicht an Wunder, aber mir sind im meinem Leben schon einige widerfahren.“ Ein Plädoyer für eine aufmerksame Spurensuche

Nachdenken über Jakob und Esau – theologische Überlegungen und Lernchancen im Religionsunterricht

Als Jakob des Segen des Vaters erhalten hat, ist Rebekka am Ziel. Doch sie muss nun verhindern, dass Jakob von seinem Bruder getötet wird. Er muss verschwinden, aber wohin? Auch hier hat Rebekka eine Idee. Er soll einige Jahre in ihrer Heimat bei ihrem Bruder Laban leben. Irgendwann, so hofft sie, wird sich Esau beruhigen. Eine Abreise Jakobs ohne die Einwilligung seines Vaters ist allerdings nicht denkbar…. … Mehr Nachdenken über Jakob und Esau – theologische Überlegungen und Lernchancen im Religionsunterricht