Alles Luther oder was? Der Wittenberger Reformator war nur einer von vielen Reformatoren. 5 Gründe, ihn nicht besonders herauszustellen. 5 Gründe, es doch zu tun.

In meiner Heimat ist der Protestantismus weniger von lutherischer, mehr von reformierter und unierter Theologie geprägt. Martin Bucer (1491-1551), Zacharias Ursinus (1534-1583) und Johann Friedrich Butenschoen (1764-1842) sind drei der Namen, die für den Pfälzer Weg des versöhnten Miteinanders der beiden evangelischen Konfessionen stehen. Aber nur wenige von ihnen sind Namensgeber von Kirchengemeinden, Einrichtungen, Gemeindehäusern … Mehr Alles Luther oder was? Der Wittenberger Reformator war nur einer von vielen Reformatoren. 5 Gründe, ihn nicht besonders herauszustellen. 5 Gründe, es doch zu tun.

Die Nagelbilder im Andachtsraum des Deutschen Bundestags haben eine deutlich sichtbare Kreuzform. Gibt es Abgeordnete, denen das nicht christlich genug ist?

Dass mehrere Nagelreliefs im Andachtsraum gut sichtbar eine Kreuzesform haben, müssen die konservativen Kritiker des Andachtsraums wohl übersehen haben. Seither sind einige Jahre vergangen. Vieleicht hat es ihnen inzwischen jemand gesagt. … Mehr Die Nagelbilder im Andachtsraum des Deutschen Bundestags haben eine deutlich sichtbare Kreuzform. Gibt es Abgeordnete, denen das nicht christlich genug ist?

Als aus dem uralten Tempel in Syrakus eine christliche Kirche werden sollte

Aus dem der Göttin Athene geweihten Tempel eine christliche Basilika zu bauen, schien ein unmögliches Vorhaben zu sein. Denn der griechische Tempel hatte außen meterdicke dorische Säulen, innen aber eine gemauerte Cella. Eine Kathedrale hingegen benötigte außen eine gemauerte Einfassung, im Inneren waren hingegen Rundbögen gefragt. Konnte die Kirche den Baubestand des Tempels nutzen? … Mehr Als aus dem uralten Tempel in Syrakus eine christliche Kirche werden sollte

Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf: Mit Kindern Stationen eines Lebenswegs reflektieren (Station 4)

Pippi Langstrumpf ist die älteste Figur der Astrid Lindgren und zugleich ihre bekannteste. Auch andere Episoden aus den drei Pippi-Bänden und ihren Verfilmungen für Kino und Fernsehen eignen sich bestens für tiefgründige Gespräche mit Kindern. Die Wahl fiel auf Pippis Krummeluse-Pillen. … Mehr Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf: Mit Kindern Stationen eines Lebenswegs reflektieren (Station 4)

Astrid Lindgrens Pelle: Mit Kindern Stationen eines Lebenswegs reflektieren (Station 2)

Pelle ist böse, dass er beschließt, von zu Hause auszuziehen. Am liebsten würde er nach Afrika gehen, auch wenn es da richtig gefährlich ist. Doch er ist noch ein Kind. Und so sind weite Reisen nicht möglich. Pelle muss also mit Herzhausen Vorlieb nehmen. Herzhausen ist das Toilettenhäuschen, das man über den Hof erreicht.
Wie lange hält es Pelle ohne seine Eltern aus? … Mehr Astrid Lindgrens Pelle: Mit Kindern Stationen eines Lebenswegs reflektieren (Station 2)

Astrid Lindgrens Peter und Lena: Mit Kindern Stationen eines Lebenswegs reflektieren (Station 1)

Astrid Lindgren war eine begnadete Erzählerin. In ihren Kinderbüchern sprach sie Wünsche, Fragen und Probleme von Kindern an, ohne sie zu verkitschen oder zu verniedlichen. Es gelang ihr, Kinder ernst zu nehmen, ohne eigene erwachsene Sehnsüchte in die Figuren ihrer Kinderbücher zu projizieren. Der Erfolg ihrer Bücher ist vielleicht auch dadurch zu erklären, dass sie … Mehr Astrid Lindgrens Peter und Lena: Mit Kindern Stationen eines Lebenswegs reflektieren (Station 1)

Der Vorfolgung Gesichter zuordnen und die "Stillen Helden" ehren. Vier Erinnerungen

Dieser Blogbeitrag will den Opfern Namen und Gesichter geben und an den Mut ihrer Helfer erinnern. Die Rechtschaffenheit der aufrechten Retterinnen und Helfern ist wahrhaft vorbildlich. Sie haben ebenso wie die bekannten Namen ein ehrendes Andenken verdient. … Mehr Der Vorfolgung Gesichter zuordnen und die "Stillen Helden" ehren. Vier Erinnerungen