„Noch 10 Minuten, dann sind wir fertig.“ Das berühmte Portrait Beethovens ist 200 Jahre alt geworden.

Joseph Stieler Beethoven-Portrait hat stilbildend gewirkt und prägt Drei Beispiele aus der Gegenwart, deren künstlerischer Wert begrenzt ist, die aber dennoch Ausdruck der Verehrung des Komponisten sind, belegen, dass die Wirkungsgeschichte des Gemäldes noch nicht zu Ende ist. … Mehr „Noch 10 Minuten, dann sind wir fertig.“ Das berühmte Portrait Beethovens ist 200 Jahre alt geworden.

Die Sinfonia grande, auf deren Deckblatt jemand heftig radiert haben muss: Beethovens Eroica

Vielen Zeitgenossen erschien Beethovens Eroica zu grell, zu bizarr, zu laut. Die Sinfonie war in der Tat recht „bläserlastig.“ Ihr Klangbild war ungewöhnlich, ja revolutionär und erinnerte an die militärischen Auseinandersetzungen der Zeit. … Mehr Die Sinfonia grande, auf deren Deckblatt jemand heftig radiert haben muss: Beethovens Eroica

Die Gute-Laune-Sinfonie zwischen den Titanen – Beethovens Achte

Bei der Uraufführung der 8. Sinfonie am 27. Februar 1814 blieb die Begeisterung aus. Hatten die Konzertbesucher die Beethoven’schen Neuerungen satt, mit denen der Maestro sie regelmäßig herausforderte? Oder war es umgekehrt? War die Sinfonie zu kurz, zu einfach, zu wenig dramatisch? … Mehr Die Gute-Laune-Sinfonie zwischen den Titanen – Beethovens Achte

Tonmalerei galt als Todsünde des Komponierens. Beethoven war das egal. Für Götter gelten solche Regeln nicht. Beethovens Pastorale

Hatte der große Komponist wirklich schnöde Imitation von Naturgeräuschen betrieben? Hatte er das Plätschern eines Baches, ein herannahendes Gewitter sowie Blitz und Donner nachgeahmt? Das galt schon zur Zeit Beethovens als eine der Todsünden des Komponierens. … Mehr Tonmalerei galt als Todsünde des Komponierens. Beethoven war das egal. Für Götter gelten solche Regeln nicht. Beethovens Pastorale

Die Sinfonie, die mit einem Dominantseptakkord beginnt: Beethovens Erste, eine charmante Provokateurin

Das hatte es noch nicht gegeben. Die Sinfonie Nr. 1 in C-Dur beginnt mit einem Forte-Akkord in der Dominante. Die Sinfonie beginnt, als wäre die erste Seite der Partitur verloren gegangen. … Mehr Die Sinfonie, die mit einem Dominantseptakkord beginnt: Beethovens Erste, eine charmante Provokateurin