„Entscheidend ist, dass es ein einziges Buch ist.“ Warum wir die Unterscheidung zwischen Antijudaismus und Antisemitismus aufgeben sollten

Wenn Antisemitismus ein Buch ist, dann besteht es aus vielen Kapiteln. Eines der Kapitel, an dem auch Martin Luther mitgeschrieben hat, ist der kirchliche Antijudaismus. Weitere Kapitel untersuchen den nationalistischen und den rassistischen Antisemitismus, den Vernichtungs-Antisemitismus des Nationalsozialismus, den antizionistischen, den muslimischen sowie den Antisemitismus der Gegenwart, der ebenfalls rechtsextreme Wurzeln hat. Ob auf dem Titel des Buches Antijudaismus oder Antisemitismus steht, ist letztlich nicht wichtig. Entscheidend ist, dass es EIN Buch ist. … Mehr „Entscheidend ist, dass es ein einziges Buch ist.“ Warum wir die Unterscheidung zwischen Antijudaismus und Antisemitismus aufgeben sollten

LookUp statt Lockdown: Die evangelische Kirche will sich erneuern. Zehn Kommentare zu ihren elf optimistischen Leitsätzen

Mehr Austritte, weniger Taufen, weniger Mitglieder, weniger Einnahmen. Das sind die kirchlichen Schlagzeilen dieses Sommers. Die Evangelischen werden weniger. Dieser Trend ist nicht neu, aber er hat sich in jüngster Zeit verstärkt und in der Pandemie einen Katalysator gefunden. COVID-19 könnte aber für die evangelische Kirche nicht nur zum Bild für eine schwere Bedrohung werden, sondern auch den Wendepunkt markieren, an dem eine umfassende Transformation des kirchlichen Lebens angestoßen wird. Kann das gelingen? Und wenn ja, wie? … Mehr LookUp statt Lockdown: Die evangelische Kirche will sich erneuern. Zehn Kommentare zu ihren elf optimistischen Leitsätzen

Alles Luther oder was? Der Wittenberger Reformator war nur einer von vielen Reformatoren. 5 Gründe, ihn nicht besonders herauszustellen. 5 Gründe, es doch zu tun.

In meiner Heimat ist der Protestantismus weniger von lutherischer, mehr von reformierter und unierter Theologie geprägt. Martin Bucer (1491-1551), Zacharias Ursinus (1534-1583) und Johann Friedrich Butenschoen (1764-1842) sind drei der Namen, die für den Pfälzer Weg des versöhnten Miteinanders der beiden evangelischen Konfessionen stehen. Aber nur wenige von ihnen sind Namensgeber von Kirchengemeinden, Einrichtungen, Gemeindehäusern … Mehr Alles Luther oder was? Der Wittenberger Reformator war nur einer von vielen Reformatoren. 5 Gründe, ihn nicht besonders herauszustellen. 5 Gründe, es doch zu tun.