„Nicht nur ethische Themen, bitte!“ Vier Megatrends und zwölf Zukunftsaufgaben des nachpandemischen Religionsunterrichts

„Nur ethische Themen!“ Diese Beschränkung wurde vielen Religionslehrerinnen und -lehrern in der Zeit der Pandemie auferlegt. Lebenskunde, die die Gottesfrage ausklammerte, schien die Antwort auf die Herausforderung der Pandemie zu sein. Der Religionsunterricht muss dieses Verdikt nun hinter sich lassen, will er seinen Markenkern nicht verlieren. Und doch wird sich manches ändern. Denn vier Megatrends fordern ihn heraus. Was bedeuten sie für die Religionsdidaktik der nächsten Jahre? Zwölf religionspädagogische Überlegungen … Mehr „Nicht nur ethische Themen, bitte!“ Vier Megatrends und zwölf Zukunftsaufgaben des nachpandemischen Religionsunterrichts

„Braucht kein Mensch! Braucht kein Mensch?“ oder: Der Abreisebahnhof, der Routenplaner und der Zielbahnhof der Lokomotive Kirche – ein Dialog

Nach der Pandemie braucht die Kirche eine Vielfalt von Formen, das Evangelium zu kommunizieren. Wenn sie eine Lokomotive ist, die sich auf vielfältigen Gleisen durch die Welt bewegt, muss das Evangelium der Abreisebahnhof und die Lebenswelt der Menschen der Zielbahnhof sein. Und sie muss souverän mit dem Medium umgehen, das sie nutzt. Die Medienkompetenz ist ihr Routenpl
an. … Mehr „Braucht kein Mensch! Braucht kein Mensch?“ oder: Der Abreisebahnhof, der Routenplaner und der Zielbahnhof der Lokomotive Kirche – ein Dialog

Fahrzeug, Führerschein und Landkarte – Fünf Selbstverständlichkeiten des digitalen Lernens

Distanzlernen in der Zeit der Schulschließung war Bildung im Ausnahmezustand. Zentral erscheint es, die Krisenhaftigkeit der Pandemie-Situation nicht zu unterschlagen. Das Lernen fand nicht zu Hause statt, weil die digitalen Mittel diesen Weg ermöglichen, sondern weil die Infektionsgefahr den Lerngruppen keine andere Wahl ließ. Home Learning und Tele Teaching eröffneten neue Möglichkeiten. Doch die Qualitätskriterien für guten Unterricht gelten auch in der digitalen Bildung. … Mehr Fahrzeug, Führerschein und Landkarte – Fünf Selbstverständlichkeiten des digitalen Lernens

Digitalität und religiöse Bildung – Aspekte einer digitalen Religionsdidaktik

Wenn der Virus eines Tages nicht mehr gefährlich ist, wird die umfassende digitale Transformation des Lebens und des Lernens nicht mehr verschwinden. Wie werden sich Unterricht und Lernen verändern? Welche didaktischen Konzepte führen auf digitalen Lernwegen zum Kompetenzerwerb? Und welche Veränderungen bringt diese Entwicklung für den Religionsunterricht? … Mehr Digitalität und religiöse Bildung – Aspekte einer digitalen Religionsdidaktik

Distanzlernen: Was bedeuten die didaktischen Hinweise aus NRW für Religionslehrerinnen und Lehrer?

Eine zentrale Erkenntnis aus der Krise ist die Einsicht, dass der bisherige Unterricht nicht ohne Weiteres digital transformiert werden kann. Dies gilt auch für die Beziehungen zwischen Lehrenden und Lernenden. Wenn die physikalische Nähe aus Gründen des Gesundheitsschutzes nicht gestattet werden dann, müssen digitale Räume diese Begegnung so weit wie es geht ermöglichen. … Mehr Distanzlernen: Was bedeuten die didaktischen Hinweise aus NRW für Religionslehrerinnen und Lehrer?

Religionsunterricht in einer digitalen Welt: Vier unbestreitbare Einsichten, fünf neue Erkenntnisse, sechs Fragen an die Digital-Enthusiasten, sieben Herausforderungen. Ein Gesprächsbeitrag

Mit der Digitalisierung der globalen Gesellschaft hat sich die Welt umfassend verändert. Das hat Auswirkungen auf schulische Bildungsprozesse.
Das Netz verbindet weltweit. Begegnungen von Menschen und Kulturen werden alltäglich, die physisch („kohlenstofflich“) bisher nicht möglich gewesen wären. Dies stellt einen epochalen Wandel dar, der mit der Erfindung des Buchdrucks vergleichbar ist und ebenso tiefgreifende Folgen haben wird. Für die Pädagogik bedeutet das zweierlei: Digitalisierung schafft neue Lernchancen, ohne Zweifel grundsätzlich erst einmal ein Gewinn an Bildungsmöglichkeiten. Sie gibt der Schule aber auch die Aufgabe, ihre Bildungsaufgabe im Kontext einer digitalisierten Umgebung zu bedenken und zu gestalten. … Mehr Religionsunterricht in einer digitalen Welt: Vier unbestreitbare Einsichten, fünf neue Erkenntnisse, sechs Fragen an die Digital-Enthusiasten, sieben Herausforderungen. Ein Gesprächsbeitrag