„Einigkeit und Recht und Freiheit.“ Wie wertvoll diese Werte sind, zeigt uns gerade die europäische Gegenwart.

Der Dichter des „Liedes der Deutschen“, Heinrich Hoffmann von Fallersleben, verband Werte der Freiheit und Liberalität mit einem großdeutschen Nationalismus. Der Weg der Nationalhymne durch die deutsche Geschichte bis in die Gegenwart ist lehrreich. … Mehr „Einigkeit und Recht und Freiheit.“ Wie wertvoll diese Werte sind, zeigt uns gerade die europäische Gegenwart.

Am Volkstrauertag denke ich an Hugo. Er starb nicht für Deutschland. Er starb.

Am 4. Januar 1927 wurde meinen Großeltern ein Junge geboren, der mein Onkel hätte werden können. Sie gaben ihm den Namen Hugo. In den letzten Kriegsmonaten wurde er, gerade 18 Jahre alt, nach einer kurzen militärischen Ausbildung noch Köln kommandiert. Am 1. April 1945 geriet er im Rheinland zunächst in Gefangenschaft. Am 19. September starb er unter ungeklärten Umständen in Frankreich. Ist der Tod, den er starb, ein besonderer Tod? Unzählige Denkmäler wollen uns das glauben machen. … Mehr Am Volkstrauertag denke ich an Hugo. Er starb nicht für Deutschland. Er starb.

„Ich weiß nicht, was soll es bedeuten.“ Wie aus der Ballade von der schönen Lore aus Bacharach ein Volkslied wurde

Gestern haben die Gäste auf dem weißen Rheinschiff noch Selfies vor dem Schloss Neuschwanstein gemacht, heute suchen sie die Spitze des Felsens nach einen Mädchen ab, das sich dort mit einem goldenen Kamm die Haare pflegt. Morgen werden sie im Schwarzwald eine Kuckucksuhr kaufen. Dann haben sie die drei Orte besucht, die – wie man ihnen gesagt hat – wie nichts anderes für das romantische Deutschland stehen. Woher rührt die Popularität des kahlen Schieferfelsens am Mittelrhein? … Mehr „Ich weiß nicht, was soll es bedeuten.“ Wie aus der Ballade von der schönen Lore aus Bacharach ein Volkslied wurde