Heute vor 35 Jahren wurde die Versöhnungskirche an der Bernauer Straße in Berlin gesprengt. Sie behinderte die Sicht vom Wachturm auf den Todesstreifen.

Sie hatte Jahrzehnte leer gestanden, da sie seit dem Bau der Mauer weder von der Westseite noch von der Ostseite zugänglich war. Langsam, aber unaufhörlich verfiel sie. Ein Video, aufgenommen von der Westseite der Bernauer Straße, hat den Frevel der Zerstörung der neugotischen Kirche festgehalten: https://www.berlin-mauer.de/videos/sprengung-der-versoehnungskirche-695 Das Retabel, die Rückwand des Altars, in den Jahren … Mehr Heute vor 35 Jahren wurde die Versöhnungskirche an der Bernauer Straße in Berlin gesprengt. Sie behinderte die Sicht vom Wachturm auf den Todesstreifen.

Der Zorn des Propheten – Eine Anklage, Jona in den Mund gelegt, und eine Erkenntnis, die er gewinnt

Michelangelo hat in der Sixtinischen Kapelle dem Propheten Jona einen besonders prominenten Platz gegeben. Er sitzt als einziger Prophet über der Altarwand und versucht, Blickkontakt mit Gott aufzunehmen. Dort ist tatsächlich der Gottvater zu sehen, als er gerade Adam erschafft. Er sich zurückbeugen, um dieses berühmteste aller Fresken der Sixtinischen Kapelle zu sehen. Aber Jona … Mehr Der Zorn des Propheten – Eine Anklage, Jona in den Mund gelegt, und eine Erkenntnis, die er gewinnt

Silent heroes (3): Ilse und Werner Rewald und ihre mutigen Helfer

Ilse Rewalds Mutter ist bereits nach Riga verbracht worden. Zwei nach Berlin geschmuggelte Nachrichten machen ihr klar, was das grausame Ziel der Deportationen in den Osten sind. Da auch Werner und sie irgendwann „an der Reihe“ sein werden, verlassen sie am 11. Januar 1943 ihre Wohnung. … Mehr Silent heroes (3): Ilse und Werner Rewald und ihre mutigen Helfer

Silent Heroes (1): Maria und Heinrich List

Maria und Heinrich List bewirtschafteten einen Bauernhof im 300-Seelen-Dorf Ernsbach im Odenwald, heute ein Ortsteil von Erbach. Dort lebte auch Ferdinand Strauß, dessen Familie ein Bekleidungsgeschäft im Dorf besaß. Er war nach dem Novemberpogrom 1938 schwer misshandelt worden. Als die Deportationen nach Osten begonnen, fürchtete der junge Kaufmann um sein Leben. Er besuchte an einem … Mehr Silent Heroes (1): Maria und Heinrich List

Religionsunterricht in einer digitalen Welt: Vier unbestreitbare Einsichten, fünf neue Erkenntnisse, sechs Fragen an die Digital-Enthusiasten, sieben Herausforderungen. Ein Gesprächsbeitrag

Mit der Digitalisierung der globalen Gesellschaft hat sich die Welt umfassend verändert. Das hat Auswirkungen auf schulische Bildungsprozesse.
Das Netz verbindet weltweit. Begegnungen von Menschen und Kulturen werden alltäglich, die physisch („kohlenstofflich“) bisher nicht möglich gewesen wären. Dies stellt einen epochalen Wandel dar, der mit der Erfindung des Buchdrucks vergleichbar ist und ebenso tiefgreifende Folgen haben wird. Für die Pädagogik bedeutet das zweierlei: Digitalisierung schafft neue Lernchancen, ohne Zweifel grundsätzlich erst einmal ein Gewinn an Bildungsmöglichkeiten. Sie gibt der Schule aber auch die Aufgabe, ihre Bildungsaufgabe im Kontext einer digitalisierten Umgebung zu bedenken und zu gestalten. … Mehr Religionsunterricht in einer digitalen Welt: Vier unbestreitbare Einsichten, fünf neue Erkenntnisse, sechs Fragen an die Digital-Enthusiasten, sieben Herausforderungen. Ein Gesprächsbeitrag

Frauen und Männer, die erschrecken. Der König, dessen Königreich nicht endet. Die Engel, die gegen Angst und Gewalt reden. Was mir an Weihnachten wichtig ist.

Frauen und Männer, die erschrecken. Der König, dessen Königreich nicht endet. Engel, die gegen Angst und Gewalt reden. Was mir an Weihnachten wichtig ist. … Mehr Frauen und Männer, die erschrecken. Der König, dessen Königreich nicht endet. Die Engel, die gegen Angst und Gewalt reden. Was mir an Weihnachten wichtig ist.