Was ist Erfolg? Eine Antwort in 99 Worten

Horst Heller

Lernstandserhebungen, Vergleichsarbeiten und Kompetenzraster … – Die Schule will den Erfolg, keine Frage. Aber was ist Erfolg? Von dem amerikanischen Philosophen Ralph Waldo Emerson soll die folgende Definition stammen:

Successful is the person who has lived well, laughed often, and loved much, who has gained the respect of children, who leaves the world better than he found it, who has never lacked appreciation for the earth’s beauty, who never fails to look for the best in others or give the best of himself.

Das sind acht Kriterien eines erfolgreichen Lebens. Es fällt aber auf, dass schulische und berufliche Leistungen in der Aufzählungen fehlen.

Wer war Ralph Waldo Emerson? Emerson (1803-1882) war ein amerikanischer Philosoph und Schriftsteller, der in einem Pfarrhaus in Massachusetts aufwuchs und selbst eine Zeitlang als Pfarrer arbeitete. Früh setzte er sich für die Abschaffung der Sklaverei ein und unterstützte Abraham Lincoln in dessen Bemühen, dieses unrühmliche Kapitel amerikanischer Geschichte zu beenden. Er war also zweifellos eine interessante Persönlichkeit und hinterließ mit Büchern und Aufsätzen ein umfangreiches Erbe.

Das obige Zitat passt zu Emersons Philosophie, es stammt aber nicht von ihm. Es ist in Wahrheit von einer Frau verfasst worden. Die Amerikanerin Bessie Anderson Stanley (1879-1952) nahm im Jahr 1904 an einem Preisausschreiben teil. Die Aufgabe: Eine Antwort auf die einfache und zugleich schwierige Frage zu „What is success?“ Die Einsendungen durften höchstens 100 Wörter umfassen. Die junge Autorin reichte ein 99-Wörter-Gedicht ein und gewann den ersten Preis mit dem Preisgeld in Höhe von 250 Dollar.

He achieved success who has lived well, laughed often, and loved much;
Who has enjoyed the trust of pure women, the respect of intelligent men and the love of little children;
Who has filled his niche and accomplished his task;
Who has never lacked appreciation of Earth’s beauty or failed to express it;
Who has left the world better than he found it,
Whether an improved poppy, a perfect poem, or a rescued soul;
Who has always looked for the best in others and given them the best he had;
Whose life was an inspiration;
Whose memory a benediction.

Der hat Erfolg gehabt, der gut gelebt, oft gelacht und viel geliebt hat,
der das Vertrauen und den Respekt der Menschen und die Liebe kleiner Kinder genossen hat,
der seine eigene Pflicht erfüllt hat,
dem es nie an Wertschätzung für die Schönheit der Erde gefehlt hat
und es nicht versäumt hat, sie auch zu zeigen.
Der hat Erfolg gehabt, der die Welt besser verlassen hat, als sie war,
sei es durch eine wunderbare eigene Limonade, ein perfektes Gedicht oder eine gerettete Seele.
Der hat Erfolg gehabt, der immer das Gute im Mitmenschen gesucht
und selbst nur das Beste weitergegeben hat,
der Menschen inspiriert hat
und an den Menschen gerne denken.

Erfolg, wie Bessie Stanley ihn versteht, fragt nicht danach, wie die eigene Arbeit von anderen bewertet wird. Es interessiert sie nicht, wie gut Aufträge bearbeitet, wie schnell Probleme gelöst und wie teuer Produkte verkauft wurden. Für sie hat Erfolg eine humane Dimension. Wer seinem Mitmenschen mit Wertschätzung begegnet ist und im Einklang mit der Natur gelebt hat, die oder der hat ihre oder seine Bestimmung als Mensch erreicht. Ein so verstandener Erfolg will sich nicht gegen die Konkurrenz durchsetzen, sondern sucht das Gelingen in Gemeinschaft. Bessie Stanley schlug vor, nicht das Beste aus sich herauszuholen, sondern die Welt ein bisschen besser und die Mitmenschen ein bisschen glücklicher zu verlassen, als wir sie angetroffen haben.

Daran kann jede und jeder arbeiten, auch wenn ihr oder ihm schulischer oder beruflicher Erfolg nicht immer gelingt.

Blogbeiträge zum Thema auf www.horstheller.de
02.08.2020: Wir sind gleich. Wir müssen endlich anfangen, an diese Idee zu glauben. Eine Recherche zu Sarah und Yusra Mardini
16.07.2021: Maria Magdalena. Ihre Rehabilitierung ist überfällig.
21.11.2021: 90 Jahre Pünktchen und Anton. Wie ein kleines Mädchen dem Lehrer ihres Freundes hilft, sein pädagogisches Koordinatensystem neu auszurichten
27.02.2022: Optimismus kann zerstört werden, Hoffnung aber hat die Kraft, Bosheit zu überleben. Desmond Tutu, mein kluger Lehrmeister.
01.03.2022: Mit Kindern vom Krieg reden? Zehn Überlegungen
13.03.2022: Frieden lehren. Wenn wir wollen, dass künftige Politiker friedensfähige Menschen sind, müssen wir heute damit beginnen.
10.07.2022: „Die Zeit ist kaputt, Christian!“ Dürfen wir angesichts von Corona, Klima und Ukraine den Sommer genießen? Was sagt Paul Gerhardt dazu?
17.07.2022: Die Verantworung auf müden Schultern. Von einem, der versuchte, eine schwere Last loszuwerden, indem er sie einem anderen auflud. Ein Gleichnis
31.07.2022: Der Pädagoge und Menschenfreund, der von Helgoland erzählte, aber dort nicht wohnen konnte. James Krüss und die Regenbogenfahne
04.09.2022: Was ist Erfolg? Eine Antwort in 99 Worten